Spenden

Mit Ihrer Spende an den Förderverein RückHalt e.V. oder an die Beratungsstellen Rückhalt e.V. (ehemals Frauennotruf) unterstützen Sie die Hilfsangebote zum Thema sexuelle Gewalt für Betroffene in Aachen und in der gesamten StädteRegion Aachen.

Die beiden Beratungsstellen in Aachen und Stolberg werden öffentlich gefördert mit Zuschüssen durch die StädteRegion Aachen sowie das Land NRW. Den jährlich fehlenden Betrag an den Gesamtkosten bringt der Trägerverein mit Hilfe vieler und sehr engagierter Spenderinnen und Spender auf.

Bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement, politische Unterstützung und öffentliche Förderung, private Geldspenden und Firmen-Sponsoring sind seit fast 40 Jahren die Basis dafür, dass von sexueller Gewalt betroffene Frauen und Mädchen – und seit neuestem auch betroffene Männer - Unterstützung und Begleitung erfahren und dass die Menschen in der Region für das Tabuthema sensibilisiert werden können.

Sorgen Sie mit Ihrer Spende - auch weiterhin - dafür, dass dies möglich bleibt!

Auf Wunsch setzen wir Ihre Spende auch zweckgebunden ein: z.B. für die Präventions-Kampagne gegen K.O.-Tropfen, für die Durchführung von Selbstbehauptungskursen für gewaltbetroffene Frauen und Mädchen …

…. oder zweckgebunden für die Beratung und Unterstützung von sexueller Gewalt betroffener Männer (RückHalt-M):

Förderverein RückHalt e.V. - Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt

Spendenkonto:
IBAN DE02 3905 0000 0001 0033 34 – Sparkasse Aachen
BIC AACSDE33

Förderverein RückHalt e.V. - Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt

Spendenkonto:
IBAN DE48 3905 0000 1071 6531 98
BIC AACSDE33

Der Förderverein der Beratungsstelle RückHalt e.V. (St.Nr. 201/5909/3133) ist wegen Förderung mildtätiger und gemeinnütziger Zwecke nach dem letzten dem Verein zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aachen-Stadt vom 30.05.2017 für die Jahre 2014 bis 2016 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit. Der Verein ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Aachen unter der Nummer 2975 eingetragen.

Außerdem ist der Förderverein bei der Generalstaatsanwaltschaft in Düsseldorf (Zentralstelle Gemeinnützige Einrichtungen) als genehmigter Empfänger von Geldauflagen in Ermittlungs-, Straf- und Gnadenverfahren der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen unter der Kennziffer E-01449 registriert.

Beispiele für Spenden und Unterstützung

"RückHalt e.V. erhält Spende vom Institute for Advanced Mining Technologies (AMT) der RWTH Aachen"

Die wissenschaftlichen Mitarbeiter Aljoscha Herz und Fabian Uth überreichten Geschäftsführerin Agnes Zilligen von RückHalt e.V. stellvertretend für das Institute for Advanced Mining Technologies der RWTH Aachen eine Spende in Höhe von 2.265 Euro.

Mit dieser großzügigen Spende möchten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AMT die Beratung und Hilfe für von sexueller Gewalt betroffene Menschen unterstützen. Die Spende kommt auch dem neuen Angebot „RückHalt-M“ zugute, mit dem RückHalt e.V. explizit von sexueller Gewalt betroffene Männer anspricht und das ausschließlich aus Spenden finanziert wird.

RückHalt e.V. erhält Spende vom Institute for Advanced Mining Technologies (AMT) der RWTH Aachen
RückHalt e.V. erhält Spende vom Institute for Advanced Mining Technologies (AMT) der RWTH Aachen

ZONTA Club Aachen förderte 2017 einen begleiteten Selbstbehauptungskurs für gewaltbetroffene Frauen aus der StädteRegion Aachen

Nur die großzügige Unterstützung des ZONTA Clubs Aachen ermöglichte es dem Frauennotruf / RückHalt e.V. einen begleiteten Kurs zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für gewaltbetroffene Frauen anzubieten.

Team und Vorstand danken den großzügigen Unterstützerinnen ganz herzlich!

 

Treue Spenderinnen: kfd-Frauen aus Kohlscheid-Pannesheide

Die kfd-Frauen aus Kohlscheid-Pannesheide sind äußerst aktiv und sammeln Spenden für viele gute Zwecke - die Beratung und Unterstützung für von sexueller Gewalt betroffene Frauen ist einer davon

Herzlichen Dank für die großzügige Spende, die Mitarbeiterin Monika Bulin auch 2017 wieder in Empfang nehmen konnte!

 

Internationaler Frauentag 2017: Spende statt Blumen

Vertreterinnen und -vertreter der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten - Region Aachen übergaben den Spendenscheck an die Mitarbeiterinnen des Frauennotrufs

Eigenes Spendenlabel

Die Aachener Werbeagentur GERMAX media unterstützt seit 2007 mit dem Spendenemblem die Öffentlichkeitsarbeit der Beratungsstellen. Sponsoren bieten wir ein aktuelles Spendensiegel zu ihrer Verwendung an.

Übergabe Spendenemblem
Übergabe Spendenemblem
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen